musix

fhainkost_cover_final.jpg

Pop mal anders - vocalpop

http://www.musixonline.de
http://www.facebook.com/musixberlin
http://youtu.be/1IIIuBfvUtY

Management:
Christian Hentschel
Ahornallee 12
12587 Berlin
management [at] musixonline [dot] de

"Es wummert und bellt, zischt und hämmert. Es ist ein satter Rhythmus, der den Raum erfüllt. Ein Beat, der in die Füße geht, dass sie nicht stillstehen können. Der groovt, der swingt, der zum Mitklatschen einlädt.
Aber auf der Bühne ist kein Schlagzeug, sind keine Percussions zu sehen. Nicht mal ein Bass, der für den warmen Ton verantwortlich sein könnte, wird mit flinken Fingern gezupft. Nur die fünf Berliner der Gruppe muSix stehen dort. Sie zeigen, was ihre Stimmen zu bieten haben.
Immer scharf an der Grenze zum Klamauk imitieren sie die ungewöhnliche Gitarrentechnik eines Carlos Santana oder die ausgeklügelten Choreographien ungezählter Boygroups."
(Leipziger Volkszeitung)

Derzeit treten musix mit ihrem ersten komplett selbst geschriebenen Programm auf:

"Fhainkost"
Das Programm zum neuen Album. Besungen werden Straßen zwischen Touris und Hundescheiße, der Sommerurlaub aufm Balkon, Blinddates und Sonntage. Lieder über Leute, die jahrelang jeden Morgen in der S-Bahn eine Frau anhimmeln und sie nie ansprechen werden. Typen, die so verpeilt sind, dass sie den Auszug der Freundin erst vor dem leeren Kühlschrank raffen. Es gibt jede Menge Humor, aber keinen biederen Frohsinn. Es gibt fette Sprüche auf Singalong-Refrains und große, wunderbar lyrische Liebeslieder. Auch solche zu ihrer Stadt.

Daneben spielen musix auf Anfrage auch ihre alten Programme:

"Heute wie neu"
Für dieses Bühnenprogramm haben sich die 5 etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Endzwanziger haben in den Plattensammlungen ihrer Eltern gekramt und katapultieren Perlen des Ostrocks mit nur fünf glasklaren Stimmen ins Hier und Jetzt. Und weil die fünf jungen Sänger aus Berlin den Osten nicht mehr aktiv rocken hören konnten, nähern sie sich dieser Klangwelt mit frischen Ideen.
Ob Puhdys oder Pankow, City oder Silly, Lift oder Stern Combo Meißen; ob Hansi Biebls „Es gibt Momente“, ob Manfred Krugs „Heute wie neu“, Karats „Blauer Planet“ oder Frank Schöbels „Heißer Sommer“ – so unterschiedlich die gehobenen Schätze auch sind, in den Versionen von musix klingen sie unverbraucht, frisch und zeitlos. Eine fantastische Zeitreise, aber auch ein Abend voller Entdeckungen.
In jedem Fall betreten musix damit völliges A Cappella-Neuland. Auf dem dazugehörigen Album, das im September 2008 bei edel erschienen ist, zeigen sie wieder einmal ihre natürliche und mitreißende Liebe zur Musik.

"The Fabulous A Cappella Hit Sensation"
Die musix-Show "The Fabulous A Cappella Hit Sensation" ist ein Streifzug durch die Geschichte der Popmusik der letzten 50 Jahre. Ein abwechslungsreiches Repertoire der größten Hits. Popsongs mit allen tanzbaren Einflüssen der Musikgeschichte: Funk, Rock, Soul, Jazz - eine Einladung zum Mitklatschen, Mitsingen und Mittanzen. Von Santana bis Dirty Dancing, von Bee Gees bis All Saints, von Outkast bis Tic Tac Toe. Eine Live-Performance, wie man sie von musix kennt: verblüffend, mitreißend, witzig und charmant!
Passend zum Programm erschien im Juni 2010 "60:40", das erste Livealbum der Band.

aktuelle Auszeichnungen:
- Golddiplom (Kategorie Pop) beim int. A Cappella Festival "vokal.total" in Graz 2011
- 1. Platz (und Golddiplom) beim int. A Cappella Festival "vokal.total" in Graz 2009
Kategorie Comedy
- Golddiplom (Kategorie Pop) und Silberdiplom (Kategorie Jazz) beim int. A Cappella Festival
"vokal.total" in Graz 2009
- Runner up (2. Platz) bei den Contemporary Acapella Recording Awards 2009 mit "Eisdame" vom
Album "Heute wie neu" in der Kategorie "Best Rock/Pop Song"
- 1. Platz beim A Cappella Contest in Sendenhorst 2008 (Kategorie Pop-Professionell)
- 2. Platz beim A Cappella Wettbewerb in Leipzig 2008
- Preisträger des "Nachwuchsförderpreises für junge Songpoeten 2007" der Hanns-Seidel-Stiftung
- Deutscher Rock- und Poppreis in den Kategorien "Bestes Arrangement" und "Beste
Gesangsgruppe" (2008)

CD's:
- Stimmbruch - 2000
- Everything we want - 2004 (nominiert für 2 CARA-Awards 2005)
- Heute wie neu - 2008 (2. Platz bei CARA-Award 2009)
- 60:40 (live) - 2010
- fhainkost - 2011

Ort

Markgrafendamm 13
Berlin, 10245
Deutschland

Artist Type

Besetzung

Land

Stil / Musikstil