sonic affairs

sonic affairs singen covers nach eigenen Arrangements

Die A Cappella Formation „sonic affairs“ besteht eigentlich schon seit 2006 (unter anderem Namen) und hat sich im Sommer 2011 neu zusammengesetzt. Zu den drei Damen Lisa Mörsdorf (alt), Marianne Stumpf (Mezzo-Sopran) und Susanne Freiler-Höllinger (Sopran) sowie Bariton / Vocal Percussionist Uwe Andresen kam noch der Tenor Rainer Dochow hinzu.
Rock, Pop, Soul, Rhythm & Blues, Doo-Wop, Jazz, Swing, Latin und Funk werden ausschließlich a cappella gesungen.
Wenn bei „Va Ba Ba Boum“ der Bass im Kongo die Bongo schlägt oder der letzte Monat im Jahr mit dem Hit der Four Seasons „December `63“ besungen wird, wenn „Jack“ endlich „the road hitten“ soll und „Der Ewige Kreis“ sich beim „König der Löwen“ dreht, dann vermisst man keine Geigen, kein Keyboard und auch kein Schlagzeug, denn das alles haben „sonic affairs“ stets dabei – nur mit ihrem Mund und Mikrophonen ausgestattet erzeugen sie Klang, denn der Name ist Programm – „sonic affairs“ heißt soviel wie „akustische Angelegenheiten“ oder „in Sachen Akustik“.
In ihrer lustigen und quirligen Show geht es rund mit Hits aus den vergangenen Jahrzehnte.

Ort

Kaiserslautern
Rheinland-Pfalz, RP, 67659
Deutschland

Artist Type

Besetzung

Land

Stil / Musikstil