Es tut sich was

Link zur Gruppe: 

Hallo zusammen,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist es derzeit außergewöhnlich still rund um soundappeal. Das trifft allerdings nur auf die Sicht von außen zu. Um unser Versprechen einzulösen, auch Einblicke ins Innenleben soundappeals zu gewähren, und euch gleichzeitig unseren turbulenten Bandalltag zu beschreiben gibt es hier einen kurzen Bericht aus der Keimzelle des a-Capella-Rock!
Wie viele von euch sicherlich mitbekommen haben, hat Marius die Formation verlassen. Der Tenor, der das vergangene Programm"a-Capella-Rock ohne WHAM und ABBA" maßgeblich prägte hat durch seinen Abschied der Band die Möglichkeit geboten, neue Wege zu beschreiten. Diese neuen Wege sind im kommenden Programm deutlich nachzuvollziehen. In jeder Probe wird momentan ausgelotet, was das Berliner Gesangsquintett an Neuigkeiten auf die Bühne bringen will.
Mit der Rückkehr Swantjes in den Kreis der fünf a-Capella-Rocker wird nun am Klangbild gefeilt und neue Arrangements geschrieben. Ihr seht also, auch wenn es rund um die Band sehr ruhig scheint, brodelt es gewaltig im kreativen Kessel, und gleich der jahreszeitlichen Entwicklung steckt auch soundappeal so langsam den Kopf aus der Frühlingserde und lässt sich im Laufe der nächsten Wochen immer mal wieder in die Karten blicken.

Gespannte Frühlingsgrüße
soundappeal