soundappeal beim German Acappella Award 2015

Link zur Gruppe: 
Foto: Werner Fechner-Dildrop

soundappeal war unterwegs - unterwegs Erfahrungen zu sammeln, zu musizieren, sich mit anderen Musikern und Musikverbundenen auszutauschen und den neuen Stil unters Volk zu bringen. Die a-Capella-Band aus Berlin hat ja bekanntermaßen dem a-Cappella-Rock abgeschworen und sich der gesungenen Lyrik zugewandt. Mit diesem Programm, der Demoversion des neuen Albums, und viel Idealismus im Gepäck ging die Reise also ins schöne Münsterland, nach Sendenhorst.

Drei Tage waren angesetzt, an denen über 20 Bands die Jury von ihrem Programm überzeugen wollten. Drei Tage, in denen die Kunst zugunsten des Konkurrenzkampfes zurückstecken musste. Dem Geiste der Musik, der Kultur und der Gemeinschaft steht der Wettbewerb in unseren Augen unvereinbar entgegen.

Nichtsdestotrotz kann man ja die Gelegenheit nutzen, und von den Großen zu profitieren, an den Erfahrungen der anderen Gruppen in Coachings zu partizipieren und so nahm soundappeal an verschiedenen Workshops teil und bildete sich weiter, dass die Schwarte krachte.

Auch der Wettbewerb war für die fünf Sänger und Alex am Mischpult ein Erfolg, die Jury bildete Stärken und Schwächen sowohl im Einzelgespräch nach dem Auftritt, als auch im Gesamtergebnis treffend ab, und das war sicherlich einer der schwierigsten Jobs an den drei Tagen.

P. S. Wir haben vor einiger Zeit angekündigt, unser neues Programm auf CD zu veröffentlichen. Es ist bald so weit. Mehr dazu in Kürze!